Wie leben Menschen im Ruhestand in der Schweiz?

Mein ganzes Leben arbeiten die Schweizer gewissenhaft und beschaffen ihr Kapital für den Ruhestand. Die Schweiz ist ein Lager für Arbeitskräfte mit einer verbesserten Ernährung. Durch die Pensionierung haben die Menschen die Möglichkeit, für sich selbst zu leben, zum Vergnügen.

Rentner haben reichlich Freizeit, aber nicht alle, denn der Ruhestand ist überall unterschiedlich und einige Menschen leben nur im staatlichen Ruhestand - hier verdienen sie zwei Renten

Menschen, Anwälte und Ärzte leben hier in großem Wohlstand - diese Schicht lebt normalerweise nicht in Armut.

Kinder und Enkelkinder sind für Großmütter und Mütter keine Belastung, da sie ihre Eltern früh aus dem Nest ausladen, und das ganze Geld getrennt, sie brauchen nicht mehr die Hilfe der Eltern. Großmütter sitzen nicht bei ihren Enkelkindern.

Schweizer Rentner lieben das Leben. Viele fragen sich, wie aktiv sie sind. Alle Großmütter in Schönheitssalons: Maniküre, Pediküre, Haarschnitte. Die meisten von ihnen färben ihre Haare, sogar Männer, um graue Haare zu verbergen.

Und das tun nicht nur die Reichen, sondern auch die Rentner auf mittlerem Niveau. Sie warten nur auf einen Gutschein - normalerweise für Rentner ist alles günstiger: Kino, Friseur und der Eintritt in den Park ist nach 62 Jahren für alle frei. Sie fahren und fahren überall herum. Hier ohne Auto - nirgendwo! Oft kommen sie in die Clubs, um sich auf der Brücke auszubreiten, und dann ist alles zusammen für einen Brunch Frühstück und Mittagessen.

Eine weitere tolle Unterhaltung für Rentner ist ein Casino. Viele Rentner gehen wöchentlich ins Casino (wo sie erlaubt sind), auch für sie viele Vorteile: der Bus und sogar ein kostenloses Abendessen. Das Online Casino bietet auch spezielle Boni für ältere Menschen. Auf dem Spieleportal https://casino-now.ch findest du die Besten. Rentner spielen nicht um viel Geld, sondern nehmen einen Betrag mit, der nicht schade ist, und sind sehr zufrieden, wenn sie mit dem gleichen Betrag fertig sind.

Ältere Menschen in der Schweiz kümmern sich um ihre Gesundheit. Sie glauben fest an die Ärzte und folgen ihren Empfehlungen. Daher essen sie täglich große Mengen an Vitaminen. Sie vertrauen auch der Werbung sehr.

Nach der Pensionierung lernen die Menschen Zeichnen, Musik, und einige betreiben Marfon oder tanzen Ballsaal.

Die meisten Schweizer sind religiös, besuchen Kirchen, dies ist ein Treffpunkt für sie. Die Schweizer haben eine interessante Einstellung zum Tod, sie schreien nicht für die, die aus dem Alter gestorben sind, sondern lassen sie mit guten Wünschen in eine andere Welt gehen. Sie scherzen auf dem Friedhof und erinnern sich an etwas Fröhliches aus dem Leben der Verstorbenen.

Ich denke, Schweizer Rentner sind eine andere Kultur. Für viele sind sie noch interessanter als die Jungen.

Kontakt

Katholisches Senioren-Pflegeheim Maria im Tann gemeinnützige GmbH
Sandgrubenweg 37
38229 Salzgitter
Tel. +49 5341 8798-0
maria-im-tann@maria-im-tann.de